Frankreich trifft Orient: Pochierte Birne mit Rosenwasser & Vanille-Cashew-Creme (Birne Helene)

von Mina
Poached Pear Helene vegan

Pochierte Birne, bekannt als der französische Klassiker “Birne Helene” (franz.: Poire belle Hélène), ist das perfekte Dessert, mit dem man seine Gäste begeistern kann ohne dafür stundenlang in der Küche zu stehen. Pochierte Birnen lassen sich bis zu zwei Tage vorm Servieren vorbereiten und warten im Kühlschrank geduldig auf ihren Einsatz. Klassischerweise werden sie mit Vanilleeis serviert – das schmeckt besonders im Sommer sehr gut. Ich esse sie am liebsten mit der unwiderstehlichen Vanille-Cashew-Creme, die auch zu gebackener Pflaume oder Bratäpfeln herrlich schmeckt.

Pochierte Birne vegan

Den orientalischen Touch verleihen die zwei in der persischen Küche großzügig verwendeten Zutaten: Kardamom und Rosenwasser. Die Birnen nehmen die Aromen beim Pochieren gut auf und schmecken nach 1001 Nacht während sie nur so auf der Zunge zergehen. Wer die pochierte Birne lieber klassisch mag, kann die Gewürze auch durch Vanille und Zimt ersetzten (Hinweise in den Rezeptanmerkungen).

Pochierte Birne mit Rosenwasser & Vanille-Cashew-Creme (Birne Helene)
Zubereitung
5 Min.
Kochen/ Backen
25 Min.
Gesamt
30 Min.
 

Pochierte Birne ist das perfekte Dessert, mit dem man seine Gäste begeistern kann ohne dafür stundenlang in der Küche zu stehen. Klassischerweise mit Vanilleeis serviert, passt zu der "Birne Helene" vor allem auch die unwiderstehliche Vanille-Cashew-Creme.

Gang: Dessert
Küche: Französisch
Portionen: 4
Autor: Mina
Zutaten
Für die Birnen
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 1 EL Kardamom, gemahlen
  • 2 TL Rosenextrakt (alternativ: 4 EL Rosenwasser)
  • 1 Zitrone
  • 4 Birnen
Für die Vanille-Cashew-Creme (alternativ mit Vanilleeis servieren)
  • 150 g Cashews
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Bourbon-Vanillepulver oder Vanilleextrakt
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Prise Salz
Zum Servieren (optional)
  • Gehobelte Mandeln
  • Pistazienkerne, ungesalzen (und möglichst ungeröstet)
  • essbare Blüten
Zubereitung
Pochierte Birnen
  1. Zucker, Kardamom und Rosenextrakt zusammen mit 2 L Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. 

  2. Eine große Schüssel mit Wasser und dem Saft einer halben Zitrone bereitstellen. 

    Die Birnen zunächst mit einem Messer/ Löffel von unten entkernen. Anschließend schälen und ggf. den Stiel etwas stutzen. Geschälte Birnen direkt mit der anderen Hälfte der Zitrone einreiben und anschließend in die Schüssel mit Zitronenwasser legen.

  3. Birnen in das kochende Zuckerwasser geben und mit einem Teller beschweren, sodass sie unter Wasser bleiben. (Alternativ mit Pergamentpapier bedecken.)

  4. Hitze reduzieren und die Birnen etwa 20-25 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. 

  5. Den Herd ausschalten und die Birnen in dem Topf mit der Flüssigkeit abkühlen lassen. 

Vanille-Cashew-Creme
  1. Cashews 15 Minuten in heißem Wasser einweichen. 

    Abgießen, mit klarem Wasser abspülen und mit all den anderen Zutaten in einem Mixer zu einer geschmeidigen Creme pürieren. 

Anrichten
  1. Gehobelte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Schwenken 1-2 Minuten anrösten.

    Birne mit etwas Sud, einem EL Cashew-Creme/ Vanilleeis, Nüssen und/ oder essbaren Blüten servieren.

Anmerkungen zum Rezept
  • Die Birnen können bis zu zwei Tage vorm Servieren pochiert und anschließend (im Pochier-Sud!) im Kühlschrank aufbewahrt werden. 
  • Wer Kardamom und Rosenwasser nicht mag (oder nicht verfügbar hat), kann auch die klassische Variante machen. Hierfür einfach das Mark einer Vanilleschote auskratzen und zusammen mit der Schote und einer Zimtstange in das Zuckerwasser geben. 
  • Statt mit Cashew-Creme können die Birnen auch mit Vanilleeis serviert werden. Das ist besonders im Sommer sehr erfrischend.
  • Die Birnen werden auch oft mit einem Schokolade-Überzug serviert. Wer das mag, kann die Frucht vor dem Servieren in geschmolzene Schokolade tunken. 

Ich hoffe, Dir gefällt das Rezept – hinterlass gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teil Deine Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlink mich gerne (@thisisminamade), damit ich es auch sehe!

Pochierte Birne vegan

 

You may also like

Kommentieren

Rezeptbewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um dir das Surfen so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn du diese Seite weiter verwendest, gehe ich davon aus, dass dies in Ordnung für dich ist. Akzeptieren Mehr Lesen