Kuku Sabzi (Vegan): Kräuter-Omelette auf Persisch

Diese traditionelle Eierspeise ist einem gebackenen Omelette oder Frittata sehr ähnlich und wird zum persischen Neujahrsfest serviert, das zum Frühlingsbeginn im März gefeiert wird. Um ein veganes Omelette daraus zu machen, habe ich lediglich Eier, wie sie in traditionellen Rezepten verwendet werden, mit Kichererbsenmehl ersetzt. Dieser Tausch kommt dir vielleicht schon aus dem Rezept für mein veganes Quiche bekannt vor. Falls nicht: es wird nicht nach Kichererbsen schmecken, keine Sorge.

Persian vegan omelette persisch kräuteromelette vegan

Das Kuku Sabzi ist luftig leicht und dank der ganzen Kräuter und Gewürze voller Aroma. Servieren kannst du es mit (veganem) joghurt, wie diesem persischen Joghurt mit Gurke und Minze (mast o khiarund Fladenbrot oder (wie ich es am liebsten essen) mit gekochten Kartoffeln.

Persian vegan omelette persisch kräuteromelette vegan

Mehr zur persischen Küche und meiner Beziehung zu der Kultur gibt es in diesem Beitrag, der auch ein Rezept für persischen Juwelenreis mit der beliebten goldenen Kruste (Tahdig) beinhaltet.

Wenn dich das persische Neujahrsfest näher interessiert, schau doch mal bei diesem Beitrag vorbei. Dort findest du übrigens ein weiteres persisches Rezept für Linsenreis und geschmorte Auberginen.

Persian vegan omelette persisch kräuteromelette vegan
Kuku Sabzi (vegan): Kräuter-Omelett auf Persisch
Prep Time
15 Min.
Cook Time
15 Min.
Total Time
30 Min.
 

Dieses Kuku Sabzi ist luftig leicht und dank der ganzen Kräuter und Gewürze voller Aroma. Servieren kannst du es mit (veganem) joghurt, wie diesem persischen Joghurt mit Gurke und Minze (mast o khiar) und Fladenbrot oder (wie ich es am liebsten essen) mit gekochten Kartoffeln.

Course: Hauptgericht
Cuisine: Persisch
Servings: 6
Author: Mina
Ingredients
  • 2 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Bratöl
  • 150 g Kichererbsenmehl
  • 200 ml Hafersahne (oder Soja Cuisine)
  • 200 ml Wasser
  • 1-1 1/2 TL (grobes Meer-) Salz
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kardamom
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Prise Kala Namak (schwarzes Salz) (optional)
  • 60 g Petersilie, fein gehackt
  • 50 g Koriander, fein gehackt
  • 50 g Dill, fein gehackt
  • 100 g Baby-Spinat, fein gehackt
  • 100 g Lauch, fein gehackt
  • 50 g Walnüsse, grob gehackt
  • 1-2 Knoblauchzehen, gepresst/ fein gehackt
  • 50 g Berberitzen, 15 Minuten in kaltem Wasser eingeweicht (Alternativ: Cranberries)
  • 1 TL Zucker (optional)
Instructions
  1. Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Öl gold-braun dünsten.

  2. Backofen auf 200° C vorheizen und Öl in einer Auflaufform oder Kuchenform verteilen (es mag nach viel Öl aussehen, wird beim Backen aber vom Teig absorbiert). 

  3. In einer großen Schüssel das Kichererbsenmehl mit Sahne Wasser und den ganzen Gewürzen vermengen. Kräuter, karamellisierte Zwiebeln, Lauch, Walnüsse und Knoblauch unterheben.  

  4. Den Teig in die Backform geben und 15-17 Minuten backen, bis das Kuku in der Mitte fest ist. 

  5. Währenddessen die Berberitzen abgießen und in der Pfanne, in der zuvor die Zwiebel gedünstet wurden, mit 2 EL Wasser und dem Zucker (falls verwendet) dünsten. Unter Rühren 3-4 Minuten köcheln.   

  6. Kuku in 6 gleich große Stücke schneiden und mit karamellisierten Berberitzen garnieren. Heiß oder warm nach Belieben mit Fladenbrot, Gurken-Joghurt servieren. 

Ich hoffe, Dir gefällt das Rezept – hinterlass gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teil Deine Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlink mich gerne (@thisisminamade), damit ich es auch sehe!

Persian vegan omelette persisch kräuteromelette vegan

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.