Veganer Hefezopf zu Ostern

von Mina
Hefezopf vegan braided yeast bread bun

Als Traditionsgebäck darf der Hefezopf zu Ostern nicht fehlen. Dieser schmeckt – ganz ohne Ei – tatsächlich wie der klassische Hefezopf, den es zur Osterzeit auch fertig zu kaufen gibt. Er ist kinderleicht gemacht, nur etwas Geduld solltest du haben während die Hefe arbeitet. Belohnt wirst du mit einem leicht süßen, fluffigen, butterweichen Zopf.

Hefezopf vegan braided yeast bread bun
Zubereitung
10 Min.
Kochen/ Backen
30 Min.
Ruhezeit
1 Std. 30 Min.
Gesamt
40 Min.
 
Gang: Kuchen
Küche: Deutsch
Keyword: Ostern
Portionen: 1 Hefezopf
Autor: Mina
Zutaten
  • 250 ml Pflanzenmilch
  • 75 g Margarine (z.B. Alsan Bio)
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
  • 500 g Mehl (bei mir: Dinkel Typ 630)
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanillepulver (optional)
  • 1 unbehandelte Zitrone (optional)
  • 20 g gehobelte Mandeln (optional)
Zubereitung
  1. Pflanzenmilch in einem Topf erwärmen. Margarine hinzufügen und verrühren bis sie vollständig geschmolzen ist. Auf Handwärme abkühlen lassen. Dann die frische Hefe hineinbröckeln und vollständig auflösen lassen. 

  2. Mehl, Zucker, Salz, Vanille und den Abrieb der Zitrone in einer großen Schüssel vermengen. Hefemilch dazugeben und mit den Knethaken eines Handrührgeräts zu einem kompakten Teig verkneten.

  3. Die Schüssel verschließen oder mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort (bei mir: eingewickelt in eine Decke neben einer Wärmflasche) gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. 

  4. Nach der Ruhezeit nochmals gut durchkneten und den Teig in drei gleich große Stücke teilen. Jeweils zu langen Strängen rollen/ formen.

     

  5. Die 3 Stränge auf ein mit Backpapier belegtes Blech nebeneinander legen. Die oberen Enden etwas zusammendrücken und anschließend wie einen Zopf nach unten flechten. Das untere Ende ebenfalls etwas zusammendrücken. Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals für 30 Minuten gehen lassen.

  6. Zum Ende der Ruhezeit den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. 

  7. Hefezopf großzügig mit Pflanzenmilch bestreichen und nach Belieben mit Mandelblättchen (oder Hagelzucker) verzieren. 

  8. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen bis der Zopf goldgelb ist. Am besten die Stäbchenprobe machen. 

  9. Den Hefezopf mit Marmelade, Margarine oder einfach so genießen. Der Zopf hält sich am besten in einer Brotbox für ein paar Tage. 

Anmerkungen zum Rezept
  • Statt der frischen Hefe kannst du auch eine Tüte Trockenhefe verwenden.
  • Statt mit Mandelblättchen kannst du den Zopf auch mit Hagelzucker bestreuen. 
  • Du kannst auch Rosinen unter den Teig mischen; ich persönlich finde, die passen besser in den Weihnachtsstollen.
Hefezopf vegan braided yeast bread bun

Ich hoffe, dir gefällt das Rezept – hinterlass gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teil deine Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlink mich gerne (@minamadefood), damit ich es auch sehe!

Hefezopf vegan

You may also like

Kommentieren

Rezeptbewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um dir das Surfen so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn du diese Seite weiter verwendest, gehe ich davon aus, dass dies in Ordnung für dich ist. Akzeptieren Mehr Lesen