Weiße Schoko-Osterhasen & Ostereier

weiße Schokolade Ostern vegan

Ostern steht kurz bevor und es ist mal wieder Zeit für Schokolade, stimmt’s? Die Aufsteller der Supermärkte sind jedenfalls wieder voll mit Schoko-Osterhasen und Ostereiern. Aber wer braucht schon die ganze Mainstream-Schokolade, wenn man mit nur zwei Zutaten eine gesündere Version selber machen kann, die auch Allesessern (oft zu gut) schmeckt.

In einem meiner letzten Blogposts habe ich bereits mein Lieblingsrezept für weiße Schokolade mit Euch geteilt. Für diejenigen, die keine Nüsse essen können oder wollen, ist dieses Rezept gedacht.

Als Kind war die weiße Tafel ja meine absolute Lieblingsschokolade. Dabei ist weiße Schokolade genau genommen keine echte Schokolade, da sie kein Kakaopulver enthält. Demnach hat mein Rezept mindestens genauso wenig mit Schokolade zu tun. Was der weißen Schokolade ja wiederum nahe kommt (also der echten unechten…kann mir noch jemand folgen?). Außerdem: „gefrorenes Kokosmus“ hört sich nicht gerade verlockend an, oder? Dabei ist es im Grunde genau das.

Das Kokosmus (das übrigens NICHT dasselbe ist wie Kokosöl) lässt sich ganz einfach selbst herstellen (s. Rezept unten). Wer sich diesen Schritt sparen möchte oder nicht die geeignete Küchenmaschine dafür hat, kann das Mus aber auch schon fertig im Glas kaufen (z.B. in Bio-Läden oder online). Zusammen mit einem Süßungsmittel wie Ahornsirup ergibt sich eine Köstlichkeit, die weißer Schokolade in nichts nachsteht. Noch köstlicher wird es mit ein bisschen Vanille und einer Prise Salz, mit der Süßes bekanntlich noch süßer wird.

Extra Tipp: Meine Kombination von weißer mit dunkler Schokolade (siehe Bilder) stellte sich als die leckerste Variante überhaupt raus. Nachmachen ist hier ausdrücklich empfohlen! Dazu einfach bei meinem Rezept für dunkle Schokolade vorbeischauen.

Weiße Schoko-Osterhasen und Ostereier

 

Weiße Schoko-Osterhasen und Ostereier mit nur zwei Zutaten | vegan
Prep Time
10 Min.
Cook Time
20 Min.
Total Time
30 Min.
 

Diese rohköstlichen weißen Schoko-Osterhasen sind mit ihren zwei Zutaten nicht nur gesünder als gekaufte, sie sind auch noch schnell und einfach gemacht.

Course: Nachtisch
Servings: 15 Pralinen
Ingredients
  • 12 TL Kokosmus
  • 3 TL Ahornsirup
  • 1 Messerspitze Vanillepulver (1 TL Vanilleextrakt) optional, aber empfohlen
  • 1 Prise Salz (optional)
Instructions
  1. Das Kokosmus im Wasserbad schmelzen (oder selbst herstellen, s. Anmerkung) und mit den anderen Zutaten vermengen.

  2. Durch Zugabe des kalten Ahornsirups ergibt sich eine eher feste Masse, die dann mit den Fingern leicht in eine Form gedrückt werden kann.

  3. Für schwarz-weiße Schokolade die Pralinenform jeweils nur halb mit der weißen Schokolade füllen. Im Gefrierfach fest werden lassen und in der Zwischenzeit die dunkle Schokolade vorbereiten.

  4. Die Form aus dem Gefrierfach nehmen und mit der dunklen Schokolade bis zum Rand auffüllen.

  5. Etwa 20 Minuten im Gefrierfach fest werden lassen und auch lagern (zumindest im Kühlschrank), da sie bei Zimmertemperatur sehr schnell schmelzen.

Recipe Notes
  • Die Mengenangabe ist ausreichend für 10-20 Pralinen, je nach Form & Größe
  • Für selbstgemachtes Kokosmus einfach 1 Tasse Kokosraspeln in eine Küchenmaschine geben und bis zu fünf Minuten mixen, oder so lange, bis ein cremiges Mus entsteht. Darauf achten, dass die Küchenmaschine nicht zu heiß wird (andernfalls kurz pausieren).

  • Pralinenform: ich nutze eine Silikonform, da sich die Pralinen ganz einfach rausdrücken lassen.

 

weiße Schoko-Osterhasen Ostereier vegan

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.