Gesundes Avocado Basilikum Pesto

Pasta Pesto vegan

Pasta mit Pesto war schon immer eines meiner liebsten Nudel-Gerichte. So einfach der italienische Klassiker auch ist, er ist aber auch einfach so gut! Dieses – heimlich gesunde – Pesto kommt dabei sogar ganz ohne Öl und ohne Käse aus. Die geheime Zutat, die so geheim gar nicht ist, da sie im Titel steht, macht das Pesto so schön cremig. Generell ist es einfach immer besser, Lebensmittel in ihrer ganzen- als in konzentrierter Form zu essen. Statt Avocadoöl zu nutzen ist es also besser, die Avocado zu essen. Dasselbe gilt für Oliven und Olivenöl, und so weiter. Nicht zuletzt bleibt man auch dank der Ballaststoffe länger satt. Für dieses Rezept ist also kein Öl nötig, da die gesunden Fette aus der Avocado und den Pinienkernen völlig ausreichend sind für einen ebenso tollen Geschmack. Um das Ganze noch gesünder zu machen (ohne es zu merken), gebe ich auch gerne noch eine Handvoll Spinat dazu.

Pesto Avocado Basil vegan

Die Mengenangaben dieses Pesto-Rezepts sind ausreichen für ein Glas. Übriggebliebenes kann (bis zu 3 Tage) im Kühlschrank aufbewahrt werden. Für ein schnelles Abendessen einfach Nudeln frisch aufkochen und mit zwei Esslöffeln des bereits fertigen Pestos genießen. Wenn Du jedoch nicht drei Tage hintereinander Pasta essen magst – was ich überhaupt nicht verstehen könnte – kannst Du das Pesto auch als Pizzabelag oder als Dip genießen.

Ich hoffe, Dir gefällt das Rezept – hinterlass gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teil Deine Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlink mich gerne (@thisisminamade), damit ich es auch sehe!

Schmeckt nach Italien: Avocado Basilikum Pesto
Prep Time
10 Min.
Total Time
10 Min.
 

Dieses vegane Pesto schmeckt auch ohne Öl und Parmesan richtig gut - nicht nur zu Pasta. Ich gebe gerne noch etwas Spinat dazu, um das Pesto noch etwas gesünder zu machen.

Course: Hauptgericht
Cuisine: Italienisch
Servings: 1 Glas
Author: Mina
Ingredients
  • 4 Handvoll Basilikum (ca. 150 g)
  • 1 kleine Avocado
  • 1 Handvoll Spinat (optional)
  • 3 EL Pinienkerne, geröstet (s. Anmerkungen)
  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2-3 EL Hefeflocken (optional)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Salz
Instructions
  1. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Auch ein Pürierstab funktioniert hier. Bei Bedarf etwa Wasser (oder wer nicht ganz darauf verzichten mag, 1 EL Olivenöl) dazugeben.

  2. Mit Pasta servieren. Schmeckt auch sehr gut als Dip oder als Pizzabelag. 

    Hält sich luftdicht verpackt im Kühlschrank bis zu 3 Tage.

Recipe Notes
  • Pinienkerne schmecken angerösten noch besser. Dazu die Kerne einige Minuten in einer Pfanne (ohne Fett) unter Schwanken anrösten. 
  • Hefeflocken bzw. Nährhefe ist inaktivierte Hefe. Nährhefeflocken sind nicht nur nährstoffreich, sondern geben Gerichten einen cremigen, käsigen Geschmack und sind daher perfekt für das Pesto.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.