Gesunde Pfannkuchen mit nur zwei Zutaten & Himbeersauce

 

Für das wahrscheinlich gesündeste Pfannkuchen-Rezept, das ich heute mit Euch teilen möchte, braucht Ihr nur Haferflocken und eine Banane (die übrigens je reifer, desto süßer ist – und damit auch die Pfannkuchen). Das Backpulver ist völlig optional, es macht sie nur etwas fluffiger. Auch das Zimt ist optional. Wobei es das eigentlich nicht ist, zumindest für mich nicht – ich habe ja zuvor schon über meine besondere Beziehung zu Zimt geschrieben. Das lässt sich aber auch problemlos durch andere Gewürze (z.B. Vanille) oder Gewürzmischungen ersetzen. Außerdem wird Wasser gebraucht, aber das zählt nicht als Zutat, oder?! Jedenfalls kommt jetzt das einfachste und zugleich leckerste Pfannkuchen-Rezept mit nur zwei Grundzutaten:

Zutaten

  • 120 g zarte Haferflocken (oder Großblatt)
  • 1 Banane
  • 350 ml Wasser
  • Optional: 1 TL Backpulver
  • Optional: 1 TL Zimt oder andere Gewürze
  • Toppings: Himbeersauce (s. Schritt 3) / Beeren / Früchte / Schokoladenaufstrich

Wer lieber ein Video der Zubereitung ansehen will, kann dies auf meiner Facebook-Seite:

Rezeptvideo

Zubereitung

  1. Haferflocken, Banane und Wasser zusammen mit dem Backpulver und Zimt (wenn jeweils gebraucht) in einen Mixer geben und etwa 30 Sekunden mixen bzw. bis eine Pfannkuchenartige Konsistenz entsteht.
  2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen (mit etwas Öl, wenn nicht beschichtet) und etwas Pfannkuchen-Mix dazu geben. Sobald sich der Rand etwas braun färbt, den Pfannkuchen wenden und weitere 40-60 Sekunden backen. Aus dem restlichen Teig weitere Pfannkuchen backen.
  3. In der Zwischenzeit die Himbeersauce zubereiten: gefrorenen Himbeeren zusammen mit 2-3 EL Wasser (oder Orangensaft) in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 10-15 Minuten köcheln lassen oder bis die Sauce etwas eingedickt ist.
  4. Die Pfannkuchen direkt mit der Himbeersauce oder den liebsten Toppings servieren oder bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Ich mache sonntags oft eine große Menge und hab dann einige für den nächsten Tag im Kühlschrank. Direkt bevor ich dann ein paar Pfannkuchen esse, bestreiche ich sie mit etwas Apfelmus oder Mangopüree und gebe ein paar Beeren dazu –  schmeckt auch kalt fantastisch!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.