Ofenkartoffel mit saurer Sahne aus Cashews | veganes Grillrezept

Wer sagt, dass gesundes Essen, das auch noch gut schmeckt, kompliziert sein muss? Das muss es ganz und gar nicht, denn oft sind die simpelsten Dinge die besten! Die Ofenkartoffel ist der beste Beweis dafür. Es ist eines meiner Lieblingsrezepte und gleichzeitig auch eines der einfachsten. Dazu schiebe ich – wie der Name vermuten lässt – einfach eine Kartoffel in den Ofen und lasse ihn den Rest der Arbeit machen. Das funktioniert übrigens auch ohne Alufolie wunderbar. Sobald die Kartoffel dann gar ist, schneide ich sie längs auf, verteile etwas meiner Sour Cream darauf und verfeinere sie mit Kräutern und Chili. Oh ja, es kann so einfach sein!

Ofenkartoffel mit saurer Sahne

Zwar dauert es etwas bis die Kartoffel gar ist, allerdings erledigt der Ofen die ganze Arbeit und ich kann die Zeit anders nutzen. Wenn ich schon sehr hungrig bin, esse ich auch schon etwas Salat oder andere Rohkost. Die Ofenkartoffel lässt sich auch wunderbar grillen (#grillkartoffel) und die Wartezeit kann man dabei gut mit anderen gegrillten Köstlichkeiten überbrücken.

Übrigens: Wer die saure Sahne noch nicht vorbereitet hat, kann das in der Zeit machen, in der die Kartoffel im Ofen verweilt. Dazu die Cashews nach der schnellen Methode in heißem Wasser einweichen und, sobald die Kartoffel fertig ist, mit den anderen Zutaten zu einer Creme mixen. Einfacher geht’s nicht!

baked potato with vegan sour cream

Kartoffeln könnte ich jeden Tag essen (das tue ich wahrscheinlich auch an den meisten). Deshalb gare ich oft auch mehrere Kartoffeln im Ofen und habe so für die nächsten Tage immer welche, die ich direkt weiter verwenden kann. Nochmal: einfacher geht’s nicht!

Ofenkartoffel mit saurer Sahne aus Cashewkernen | veganes Grillzept
Prep Time
5 Min.
Cook Time
50 Min.
Total Time
55 Min.
 

Gesundes und gleichzeitig leckeres Essen muss nicht kompliziert sein. Der beste Beweis dafür ist dieses Rezept für Ofenkartoffeln, die sich auch sehr gut auf dem Grill zubereiten lassen.

Course: Hauptgericht
Servings: 2
Author: Mina
Ingredients
  • 2 große Kartoffeln
  • 6 EL Saure Sahne
  • 4 EL Kräuter der Wahl (bei mir diesmal: Schnittlauch)
  • 2 TL Chiliflocken (optional)
  • je 1 Prise Salz & schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Instructions
  1. Den Backofen auf 220° Umluft vorheizen.

  2. Falls die saure Sahne noch nicht zubereite ist, zunächst die Cashews einweichen und beiseitestellen (Mengenangaben und ganzes Rezept für die saure Sahne, s. Rezept hier auf dem Blog).

  3. Kartoffeln gut abputzen und die Oberseite mit einer Gabel mehrfach einstechen, damit die Hitze entweichen kann (und die Kartoffel nicht explodiert). Kartoffeln direkt auf dem Backrost in den Ofen schieben und 45-60 garen bis sie zwar außen noch etwas fest, aber innen weich ist (am besten mit einer Gabel testen). 

  4. Kurz vom Ende der Garzeit die saure Sahne zubereiten, falls noch nicht geschehen.

  5. Die Kartoffeln kurz abkühlen lassen, dann längs einschneiden und auflockern. Die saure Sahne darauf verteilen und mit Chiliflocken, Kräutern und Salz & Pfeffer verfeinern. 

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept – hinterlasst gerne ein Kommentar unten! Teilt eure Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlinkt mich gerne (@thisisminamade), damit ich es auch sehe!

Ofenkartoffel mit saurer Sahne - baked potato with vegan sour cream

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.