Mediterran gefüllte Tomaten und Portobello-Pilze | Grillrezept

Gefüllte Tomaten Quinoa Portobello Pilze vegan

Grillen mit Veganern muss nicht spießig sein. So sehr ich Gemüsespieße auch liebe – auf Dauer ist das eher langweilig. Dabei gibt es so viele tolle Gerichte die sich auf dem Grill mindestens genauso gut zubereiten lassen wie im Ofen. Da wäre zum Beispiel mein Rezept für den besten Veggie-Burger oder das für die simple und zugleich so leckere Ofenkartoffel, die genauso gut gegrillt werden kann. Mediterran gefüllte Tomaten & Portobello-Pilze ergänzen die bisherigen Grillrezepte perfekt. Und ja, es ist mal wieder supereinfach: Die Quinoa- oder Hirsefüllung vorbereiten, Tomaten und Pilze damit füllen und in einem Gemüsepfännchen auf dem Grill oder in einer Auflaufform im Ofen grillen.

Gefüllte Tomaten - Portobello-Pilze mit Quinoa

Diesmal habe ich Quinoa als Füllung genommen, weil ich das bereits zu Hause hatte. Wer seinen ökologischen Fußabdruck verringern will, kann aber auch Hirse verwenden. Die regionale Schwester steht dem Quinoa nämlich in nichts nach. Auch die restlichen Zutaten können nach Belieben ersetzt werden. Diese mediterrane Füllung ist jedenfalls meine liebste – vor allem die Kombination aus Zucchini, getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Basilikum hat es mir angetan, wie der Ein oder Andere vielleicht auch schon bei meinem Pizza-Rezept bemerkte. Ach, in meinem früheren Leben war ich wohl Italienerin 😉

Mediterran gefüllte Tomaten und Portobello-Pilze | veganes Grillrezept
Zubereitung
15 Min.
Kochen/ Backen
15 Min.
Gesamt
30 Min.
 

Diese mediterran gefüllten Tomaten und Portobello-Pilze gehören zu jedem guten Grillabend. Das mit Quinoa gefüllte Gemüse kann aber auch wunderbar im Ofen zubereitet werden. 

Gang: Hauptgericht
Küche: Italienisch
Portionen: 4
Autor: Mina
Zutaten
  • 100 g Quinoa (oder Hirse)
  • 20 g Pinienkerne
  • 5-6 mittelgroße Fleischtomaten
  • 3-4 Portobello-Pilze/ braune Riesenchampignons
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst (oder fein gehackt)
  • 2 Schalotten (oder kleine Zwiebeln), gehackt
  • 1 Zucchini (in Scheiben geschnitten und dann geviertelt)
  • 1 Handvoll Basilikum, gehackt
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten in kleine Stückchen geschnitten
  • 1 halbe Zitrone
  • 1 gute Prise Salz & schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Oregano / Italienische Kräuter nach Belieben
Zubereitung
  1. Quinoa abspülen,um die Bitterstoffe zu entfernen und nach Packungsanleitung zubereiten. (Ich gebe immer 1,5 Teile Wasser zu 1 Teil Quinoa, damit er schön fluffig wird.)

  2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter gelegentlichem Schwenken goldbraun rösten. 

  3. Den Deckel der Tomaten abschneiden. Die Tomaten mit einem TL aushöhlen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Den jeweiligen Strunk der Pilze rausdrehen.

  4. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

  5. Etwas Bratöl in der Pfanne erhitzen. Gepressten Knoblauch und gehackte Schalotten darin glasig andünsten. Zucchinistücke dazugeben und von allen Seiten anbraten. Gehacktes Tomatenfruchtfleisch hinzufügen und einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 

  6. Vom Herd nehmen, Quinoa, Pinienkerne, getrocknete Tomaten und Basilikum dazugeben und alles gut vermengen.

  7. Mit dem Saft der Zitrone, Kräutern, Salz & Pfeffer kräftig abschmecken.

  8. Die Quinoafüllung in die Tomaten und Pilze geben. Tomaten und Pilze in eine Auflaufform (bzw. beim Grillen in Gemüsepfännchen) setzen und die restliche Quinoafüllung um das Gemüse verteilen. 


  9. Zubereitung im Ofen: 5-10 unter dem Backofengrill (oberste Schiene) grillen.

    Zubereitung auf dem Grill: bei indirekter Hitze 5-10 Minuten grillen. 

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept – hinterlasst gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teilt eure Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlinkt mich gerne (@thisisminamade), damit ich es auch sehe!

Gefüllte Tomaten Quinoa - vegan grillen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.