Schmeckt nach Libanon: Quinoa Tabouleh mit Petersilie & Minze

Quinoa Tabouleh Petersilie & Minze

Tabouleh ist ein erfrischend leichter Salat aus der libanesischen Küche, der oft als Teil der Vorspeisenplatte (Mezze) gereicht wird. Ich liebe ihn als Beilage zu, naja eigentlich zu allem. Vor allem aber wohl im Sommer zum Grillen. Wie so oft gibt es auch hier verschiedene Versionen (z.B. mit oder ohne Minze, roter Zwiebel statt Frühlingszwiebel usw.). Dies ist jedenfalls meine liebste Art Tabouleh, besser gesagt Quinoa Tabouleh, zu essen. Denn traditionell wird der Salat mit Bulgur, einem Hartweizengrieß, gemacht. Mir persönlich schmeckt er mit Quinoa aber viel besser. In dem Rezept kann das Quinoa aber 1:1 ausgetauscht werden, neben Bulgur vermutlich auch mit Couscous oder Hirse – einfach ausprobieren! Bei diesem Salat hat aber sowie die Petersilie die Hauptrolle…

Quinoa Tabouleh Taboulé

Ist euch schon mal aufgefallen, dass viele der libanesischen Gerichte unbeabsichtigt vegetarisch bzw. sogar vegan sind? Neben Tabouleh fällt mir spontan noch Hummus, Falafel, Fattoush, Mutabbal und gefüllte Weinblätter ein. Noch dazu schmeckt das alles so köstlich! Dabei war ich noch nicht mal in Libanon (das wird sich im August wohl ändern, denn da steht ein Kurztrip nach Beirut an). Allerdings gibt es sehr viele gute Libanesen z.B auch in Dubai. Dort gibt es, anders als in der Imbissbude hier, z.B. eben auch Tabouleh neben den Falafeln. Auch in Israel hat man vieles aus der libanesischen Küche übernommen.

Quinoa Tabouleh Taboulé mit Petersilie & Minze

Quinoa Tabouleh mit Petersilie und Minze
Prep Time
15 Min.
Cook Time
15 Min.
Total Time
30 Min.
 

Ein erfrischend leichter Salat aus der libanesischen Küche, der traditionell Teil einer Vorspeisenplatte (Mezze) ist. Ideal als Beilage, vor allem auch zur Grillsaison.

Course: Vorspeise
Cuisine: Libanesisch
Servings: 4
Author: Mina
Ingredients
  • 1/2 Becher Quinoa
  • 2 Bund Petersilie
  • 10-12 Minzblätter
  • 2 Tomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (etwa 6 Stangen)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Gurke
  • 3-4 EL frischer Zitronensaft
  • Salz nach Geschmack
  • Romana-Salatblätter zum Servieren
Instructions
  1. Quinoa in einem feinmaschigem Sieb unter fließendem Wasser abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Zusammen mit einem 3/4 Becher Wasser in einem kleinen Topf für 2 Minuten aufkochen. Bei geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen bis die Quinoa-Körnchen aufgebrochen sind und das Wasser aufgesogen ist. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.


  2. Tomaten und Gurke entkernen und in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln, Petersilie und Minze fein hacken. Alles zusammen mit der  Quinoa in einer Schüssel vermengen. Zitronensaft und Olivenöl untermischen und mit Salz abschmecken. Im Kühlschrank mind. 30 Minuten marinieren lassen.

Recipe Notes
  • Ergibt zwei große bzw. vier kleine Portionen
  • Original libanesisch wird Tabouleh nicht mit Quinoa sondern mit Bulgur zubereitet. Weitere mögliche Alternativen: Hirse oder Couscous
  • Zum Abmessen einfach dieselbe Tasse für Quinoa wie für Wasser (1:1,5) nutzen
  • Je feiner das Gemüse gehackt ist, umso besser
  • Unbedingt feste Tomaten verwenden und wenn sie doch zu matschig sein sollten, nach dem Schneiden in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Tabouleh am besten gekühlt genießen 
  • Traditionell wird Tabouleh auf Romana-Salatblättern, die als Wrap/ Schiffchen dienen, serviert

Ich hoffe, Dir gefällt das Rezept – hinterlass gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teil Deine Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlink mich gerne (@thisisminamade), damit ich es auch sehe!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.