Schmeckt nach Italien: vegane Bolognese

von Mina
vegane bolognese linsen lentils tagliatelle vegan

Diese vegane Bolognese mit Linsen ist sehr stark an das Originalrezept angelehnt – ohne Fleisch, dafür mit viel Liebe, guten Zutaten und der nötigen Zeit, die das Aroma zur Entfaltung braucht.

vegane bolognese linsen lentils tagliatelle vegan

Hier einmal die Zutaten aus dem Originalrezept für ragù alla bolognese (wurde so von der Akademie für italienische Kochkünste in der Handelskammer von Bologna eingereicht) und wie ich sie ersetze:

Rindfleisch Linsen
Möhre
Selleriestange
Zwiebel
Tomaten- oder geschälte Tomatensauce
½ Glas Rotwein
Milch, etwas Brühe, Olivenöl
Salz und Pfeffer
½ Glas Sahne zum Verfeinern (optional, wenn getrocknete Nudeln verwendet werden)

Im Endeffekt ersetzte ich tatsächlich nur das Fleisch durch eine pflanzliche Zutat, nämlich Linsen. Milch und Sahne gibt es auch aus Hafer oder Soja und sind sowieso nicht unbedingt nötig. Ich hoffe also, dass mir keine nonna aus Bologna die vegane Bolognese übel nimmt. Immerhin weiß ich (seit ein paar Tagen…), dass man Bolognese nicht – wie in Deutschland üblich – mit Spaghetti isst, sondern mit Tagliatelle oder als Lasagne-Füllung.

Ach ja, vielleicht habe ich meinem Rezept auch noch ein paar Champignons hinzugefügt… Letztendlich finde ich unterschiedliche Varianten eines Klassikers völlig in Ordnung, schließlich gibt es auch unterschiedliche Geschmäcker, oder?

Vegane Bolognese mit Linsen
Zubereitung
10 Min.
Kochen/ Backen
1 Std. 30 Min.
Gesamt
1 Std. 40 Min.
 

Diese vegane Bolognese mit Linsen ist sehr stark an das Originalrezept angelehnt – ohne Fleisch, dafür mit viel Liebe, guten Zutaten und der nötigen Zeit.

Gang: Hauptgericht
Küche: Italienisch
Keyword: Nudeln
Portionen: 4
Autor: Mina
Zutaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1-2 Selleriestangen
  • 1 große Möhre
  • 50 g Champignons (optional)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Glas Rotwein
  • 250 g Linsen
  • 400 g Tomaten, geschält (frisch oder aus dem Glas)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schuss pflanzliche Milch/ Sahne (optional)
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 400 g Tagliatelle
Zum Servieren
  • frischer Basilikum
  • veganer Nuss-Parmesan (s. Anmerkungen)
Zubereitung
  1. Das Gemüse fein hacken, also Zwiebel, Sellerie, Möhre und Champignons (falls verwendet).

  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Nach etwa 10 Minuten mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen. 

  3. Linsen, Tomaten und Gemüsebrühe dazugeben, abdecken und ca. 1,5 Stunden auf niedrigster Stufe köcheln lassen. Zwischendurch immer mal wieder rühren und evtl. mehr Flüssigkeit zum Garen der Linsen hinzufügen. 

  4. Zum Schluss einen Schuss Milch oder Hafersahne dazugeben (optional) und mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen, bei Bedarf, abschmecken. 

  5. Tagliatelle gemäß Packungsanweisung al dente kochen und zusammen mit der Bolognese, etwas Parmesan und frischem Basilikum servieren. 

Anmerkungen zum Rezept
  • Nuss-Parmesan: 150 g Paranüsse (alternativ Mandeln oder Cashews) in einem Mixer klein hacken/ mahlen und mit 25 g Hefeflocken, 1/2 TL Salz und einer Prise Knoblauchpulver (optional) vermengen. 

Ich hoffe, dir gefällt das Rezept – hinterlass gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teil deine Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlink mich gerne (@minamadefood), damit ich es auch sehe!

You may also like

Kommentieren

Rezeptbewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um dir das Surfen so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn du diese Seite weiter verwendest, gehe ich davon aus, dass dies in Ordnung für dich ist. Akzeptieren Mehr Lesen