Die besten amerikanischen Chocolate Chip Cookies (vegan & glutenfrei)

Oh my God! Anders als mit diesem typisch amerikanischen Ausdruck lassen sich diese unfassbar leckeren Chocolate Chip Cookies nicht beschreiben. Sie sind außen knusprig – wenn man es schafft, sie komplett abkühlen zu lassen – und innen weich, oder auch “chewy”, um beim Amerikanischen zu bleiben. Das Beste: wirklich jeder kann diese leckeren Cookies essen. Egal, ob jemand Gluten oder Eier nicht verträgt oder mag, oder sich pflanzenbasiert bzw. vegan ernährt – alle können diese Cookies genießen.

chocolate chip cookies vegan glutenfrei gluten free

Eine Geheimzutat, die in der veganen Küche so geheim nicht mehr ist, macht dieses Rezept aus: Aquafaba. Das ist letztendlich Kichererbsenwasser (ja, das aus der Dose), das als Ei(weiß)ersatz dient. Es lässt sich genauso aufschlagen und sogar Schaumküsse lassen sich mit dem Wasser, das normalerweise im Abfluss landet, damit nachbilden. Wer auch immer auf diese geniale Idee gekommen ist: danke! Jedenfalls habe ich das Originalrezept (übrigens aus dem Kochbuch “TheSprouted Kitchen”) wie immer etwas angepasst, z.B. indem ich Muscovado-Zucker mit Kokosblütenzucker ersetzt habe, und das Ei eben durch Aquafaba ersetzt. Keine Sorge, die Cookies schmecken nicht nach Kichererbsen. Du kannst das kleine Geheimnis also für dich behalten, denn es wird sicher niemand bemerken.

chocolate chip cookies vegan glutenfrei gluten free

Die besten Chocolate Chip Cookies (vegan & glutenfrei)
Zubereitung
5 Min.
Kochen/ Backen
20 Min.
Gesamt
25 Min.
 

Die besten amerikanischen Chocolate Chip Cookies sind außen knusprig und innen weich. Mit diesem Rezept gelingt dir genau das. Dank Aquafaba sind die Kekse vegan, außerdem sind sie glutenfrei, ohne Ei, ohne Mehl und low carb.

Gang: Nachtisch
Küche: Amerikanisch
Autor: Mina
Zutaten
  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 40 g geraspelte Kokos
  • 35-50 g Zucker (bei mir: Kokosblütenzucker) (s. Anmerkungen)
  • 30 g Schokodrops/ Kakao Nibs (s. Anmerkungen)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Vanillepulver (oder -extrakt)
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Kokosöl
  • 3 EL Aquafaba (Kichererbsenwasser)
Zubereitung
  1. Alle Zutaten bis auf das Kokosöl und Aquafaba in einer großen Schüssel vermengen. 

  2. Kokosöl schmelzen (z.B. im Wasserbad). Währenddessen das Kichererbsenwasser in einem hohen Gefäß mit einem Handmixer aufschlagen (wie Eiweiß). 

    Kokosöl zu den trocken Zutaten geben und gut mischen. Dann das aufgeschlagene Aquafaba unterheben und nicht länger als nötig mischen.

  3. Die Schüssel mit dem Teig 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

  4. Den Backofen auf 180° C vorheizen.

    Aus dem Teig zunächst Bällchen formen und diese schließlich auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech plattdrücken. 

  5. Die Kekse 15-20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

    Auf einem Backrost vollständig auskühlen lassen. 

Anmerkungen zum Rezept
  • Je nachdem, ob Schokodrops oder Kakao Nibs verwendet werden, die Zuckermenge dementsprechend anpassen.  
  • Vollständig auskühlen lassen - nur so werden die Cookies knusprig.
  • Am besten in einer Blechdose aufbewahren.

chocolate chip cookies vegan glutenfrei gluten free

Ich hoffe, Dir gefällt das Rezept – hinterlass gerne Feedback unten in den Kommentaren! Teil Deine Kreationen auch auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram mit dem Hashtag #minamadefood und verlink mich gerne (@thisisminamade), damit ich es auch sehe!

chocolate chip cookies vegan glutenfrei gluten free

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.